News
Video HELITE Motorrad-Airbag-System
12.01.2017
Ergänzend zu einer hochwertigen Motorradbekleidung und Helm, kann das HELITE Airbag-System vor schlimmen Verletzungen schützen. Hier ein paar Antworten auf die FAQs und ein Video.




HELITE wurde 2002 durch den französischen Strömungslehre Ingenieur und Spezialisten für Luftfahrt, Gérard Thevenot gegründet. HELITE ist führend in der Entwicklung tragbarer Airbag Systeme und Europas Hersteller Nummer 1! Design, Entwicklung und Herstellung aller Airbag Systeme findet im HELITE Firmensitz in Dijon statt. Jeder Airbag wird einer sorgfältigen Kontrolle unterzogen und hierfür probeweise ausgelöst und aufgeblasen.

Häufige Fragen:

Wird der Airbag ausgelöst, wenn vergessen wird, beim Aussteigen die Reissleine abzustecken?
ein versehentliches Auslösen des Airbags, etwa durch Absteigen ist nahezu unmöglich, da eine Auslösekraft von etwa 30kg benötigt wird um den Airbag auszulösen.

Zu langsame Auslösezeit? Bin ich trotzdem bei einem Aufprall geschützt?
Über die Länge der Reißleine kann der Auslösezeitpunkt gesteuert werden. Die Reißleine soll immer so kurz wie möglich eingestellt sein, ohne dass sie bei gewohnten Bewegungen stört. Sonderfälle für das Fahren mit längerer Reißleine sind Rennstreckenfahrer, die deutlich mehr Bewegungsfreiheit nach rechts und links brauchen, und diejenigen Fahrer,die im Gelände auch mal im Stehen fahren. Befestigen Sie die Reißleine immer an einer stabilen Stelle und niemals am Motorradlenker.

Kann ich meine Helite Jacke waschen?
Die Helite Airbagsysteme auf keinen fall in der Waschmaschine waschen und im Trockner trocknen. Es bietet sich an sie von Zeit zu Zeit mit warmem Wasser und etwas milder Seife sowie einer Bürste oder einem Schwamm zu reinigen. Baby-Feuchttücher funktionieren auch sehr gut! Regen ist überhaupt kein Problem. Was wir nicht wollen ist, dass die Weste im Wasser getränkt wird und damit auch die Mechanik mit Wasser und ggf. mit aggressivem Chemikalien in Berührung kommt und deren Funktionalität negativ beeinflusst wird. Die Mechanik ist sehr zuverlässig und die Metallteile sind alle korrosionsfest, aber Vorsorge kann nicht schaden.

Wie soll die Weste sitzen?
Die Weste sollte so eingestellt sein, dass eine Faust zwischen Brust und Weste passt. Sollte dem Träger diese Weite unangenehm sein, ist es kein Problem, die Airbagweste enger einzustellen. Sie wird sich voll entfalten und den Körper bei einer Auslösung entsprechend stärker komprimieren. Weiter sollte die Weste aber nicht sein, da dann ein großer Vorteil der Helite Systeme verloren geht , die Stabilisation des Oberkörpers.

Kann ich einen Rucksack oder eine Jacke über der Airbagmotorradjacke tragen?
Ja, Du kannst einen Rucksack bzw. eine Jacke über der Airbagmotorradjacke tragen. Je schwerer der Rucksack o. die Jacke ist und je enger diese am Körper getragen werden, desto mehr Zeit wird benötigt um den Airbag mit Luft zu füllen.

Ist die Airbagweste als weitere Schicht über der Motorradjacke nicht viel zu warm?
Durch die drei Schnallen vorne und die großen Armausschnitte der Westen ist sie sehr gut belüftet und engt die Bewegungsfreiheit in keinster Weise ein.

Kann man den Rückenprotektor aus der Motorradjacke oder der Airbag Weste entfernen?
Der Rückenprotektor ist aus allen Helite Airbagsystemen herausnehmbar. Allerdings ist der Große Rückenprotektor bei den Turtle-Systemen Teil des innovativen Schutzsystems. Daher bietet es sich bei den Turtle-Systemen an, eher den separaten Rückenprotektor weg zu lassen oder den aus der Jacke zu entfernen, denn ein Rückenprotektor reicht völlig aus. Anders verhält sich dieses bei den Airnest Westen. Der Rückenprotektor kann problemlos zugunsten eines separaten Rückenprotektors oder einem sehr guten in der Jacke verbauten Rückenprotektor herausgenommen werden. Der Protektor in Kombination mit einem Airbag schützt gegen Spitzen und Objekte die durch Jacke und Airbag durchstechen könnten. Deshalb, je härter der Rückenprotektor desto besser.

Befindet sich der identische Airbag in den Westen und den Jacken?
Der Airbag in allen Helite Systemen ist der gleiche. Ob der Airbag letzten Endes in einer Jacke oder Weste steckt, und als Standard oder Turtle-Protektor verwendet wird, hängt vom Anwendungsbereich und dem individuellen Geschmack des Trägers ab.

Haltbarkeit der Kapsel
Auf die Kapsel gibt der Hersteller 10 Jahre Garantie, es wird empfohlen das Gewicht der Kapsel alle 2-3 Jahre zu überprüfen. Weicht es zu sehr ab, kann die Kapsel einfach eingeschickt werden und wird kostenlos ersetzt.

Sind die Airbagsysteme auch für den Sozius einsetzbar?
Ja, für den Einsatz auf dem Soziussitz kann man die Reißleine entweder unterhalb des Sitzes an einem festen Punkt des Motorrades befestigen, oder aber an einem der Haltegriffe.

Einsatz der Airbagwesten mit Rennkombis
Damit die Airbagweste gut über einer Rennkombi mit Rückenhöcker sitzt, muss in jedem Fall der Rückenprotektor aus der Weste entfernt werden. Dann ist die Passform so, dass die Weste in keiner Weise stört. Die Reißleine muss entsprechend länger eingestellt werden, damit die Bewegungsfreiheit nach rechts und links gewährleistet werden kann. Besonders auf der Rennstrecke empfiehlt sich das Helite System, da es immer wieder schnell einsatzbereit ist.
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok