News
TRIUMPH steigert Absatz um über 17 Prozent
20.07.2017
Da dürfen wir uns auch auf die Schultern klopfen...
...und euch auch! ;-)
 
TRIUMPH steigert Absatz um über 17 Prozent
 
Der englische Motorradhersteller TRIUMPH blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2016/2017 zurück. So konnte die Traditionsmarke den Absatz ihrer Motorräder in Deutschland und Österreich bis einschließlich Juni 2017 um über 17 Prozent steigern. Gründe des anhaltenden Erfolgs sind die erfolgreiche Einführung neuer Modelle wie der Bonneville Bobber oder der Street Triple sowie die konstant gute Nachfrage nach den bereits im Markt etablierten Bikes.
 
Die Zahlen sprechen für sich: Mit insgesamt 5.676 zugelassenen Neufahrzeugen im nun beendeten Geschäftsjahr von Juli 2016 bis Juni 2017 konnte TRIUMPH über 17 Prozent mehr Motorräder auf dem deutschen Markt absetzen als in den zwölf Monaten davor. Noch ein Stück besser war die Performance in Österreich. Hier wurden im gleichen Zeitraum 663 Brit-Bikes neu zugelassen, was im Vorjahresvergleich einem Zuwachs von mehr als 18 Prozent entspricht.
 
Mit dieser sehr guten Performance gehört TRIUMPH zu den wenigen Herstellern, die entgegen der aktuellen Markttendenz in 2017 ein deutliches Plus beim Absatz verzeichnen können. Konkret erhöhte die englische Traditionsmarke in diesem Zuge ihren Marktanteil im laufenden Kalenderjahr in Deutschland auf 5,8 Prozent (gegenüber 4,8 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres – mithin eine Steigerung um über 20 Prozent).
 
„Die Erweiterung unserer Modern Classics Reihe um Modelle wie die Bonneville Bobber und die neue Street Triple-Familie sind hervorragend angekommen und haben sich gleich an die Spitze unseres markeninternen Ranking gesetzt. Dabei freut mich besonders, dass wir mit einem so konsequent designten Bike wie der Bobber genau den Geschmack der Kunden getroffen haben. Bei diesem Motorrad waren wir schon früh in der Saison komplett ausverkauft“, erläutert Natalie Kavafyan, General Manager von TRIUMPH Motorrad in Deutschland und Österreich die steigenden Absatzzahlen. „Ein tieferer Blick auf die Zulassungszahlen zeigt aber auch, dass wir mit unserer Modellpalette sehr breit aufgestellt sind: Neben den bereits genannten neuen Bikes haben auch unsere zur Saison 2016 gestarteten Modern Classics Typen Bonneville und Thruxton sowie der Adventure-Dauerbrenner Tiger 800 einen erheblichen Beitrag zu unserem sehr erfreulichen Geschäftsjahresabschluss geleistet.“
 
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok